Finsternis - E Nomine

Bilder der Ciao Community

  • Finsternis - E Nomine
  • Frontcover
  • Booklet, CD
  • Backcover

Finsternis - E Nomine

Deutschrock - 1 - CD - Label: Zeitgeist - Vertrieb: Universal - Veröffentlicht am: 21. Januar 2002 - EAN: 731458953623

> Detaillierte Produktbeschreibung

Cover-Design:
Dieser Tonträger ist...
Häufigkeit der Nutzu...
Kaufanreiz:
Klangqualität:

Erfahrungsberichte

Filtern nach
Art des Erfahrungsberichts
  • Erfahrungsberichte mit Bildern (1)
  • Erfahrungsberichte (12)
Bewertung
  • (10)
  • (1)
  • (1)
Sortieren nach Nützlichkeit
  • Nützlichkeit
  • Produktbewertung
  • Datum

Ausgezeichnet

ProDieses Album ist etwas was man nicht jeden Tag zu ...

Kontranicht für jeden Geschmack geeignet!

Hallo! Ich schreib jetzt mal die zweite Meinung zu diesem wundersch... (aurigen) Album. Als ich das Lied "Wolfen (das Tier in mir) zum ersten Mal bei RTL 2 in der Werbung für irgendeinen Film gehört habe, wußte ich, das Album musst du dir kaufen. Gedacht, Getan! Das Album ist mit den Original...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Ausgezeichnet

Profür jemanden,der mit solchen Texten umgehen kann, ...

Kontrafür jemanden, der Probleme mit diesen Texten hat i...

Hallo liebe Leserschaft! Heute widme ich mich mal einem ganz anderen Produkt, als ihr es von mir gewohnt seid. Ich möchte heute mal etwas über das Album „Finsternis“ von E Nomine schreiben. Dieses Album ist allerdings sehr extravagant und garantiert nicht gerade das, was man so alltäglich hört...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Ausgezeichnet

“Licht aus –sunny’s dunkle Seite”

veröffentlicht 21.06.2003

Profür den etwas anderen geschmack

Kontrafür mich nichts

„Es ist das Tier in mir, es weckt die Gier nach Dir“ Nein sunny kann den „Bohlen Pop“ der deutschen Chats nicht ständig ertragen und ihr Musikgeschmack ist weitgefächert. Darunter gehört auch die Band E NOMINE. Seit der ersten Single die sehr erfolgreich war „Vater Unser“ zähle ich mich zu den...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Ausgezeichnet

“Düstere Legenden”

veröffentlicht 11.02.2003

ProKomplett anderer Musikstil; super produziert

Kontra-

Alte Gemäuer, mystische Umgebung, mittelalterliche Hexerei - Seit einigen Wochen ist nun das neue Album von E Nomine erhältlich. Nachdem das erste Album durchaus auch von einer kirchlichen Institution hätte kommen können, beschäftigt man sich diesmal eher mit finsteren, düsteren...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Sehr gut

“E Nomine [Teil 2] Dunkles”

veröffentlicht 13.06.2003

ProGutes Gesamtkonzept, Wiedererkennung der Synchrons...

KontraManchmal vielleicht zu blutige Texte

3 Jahre sind vergangen und die drei Produzenten David Brunner, Friedrich Graner und Chris Weller setzen Ihr Konzept wieder erneut in die Tat um. Diesmal driften sie völlig von der biblischen Seite ab und stellen ihr neues Werk unter den Namen „Finsternis“. So biblisch ihre alten Songs...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Ausgezeichnet

ProLatein eingebaut, Songtexte im Büchli

Kontra/

Hi Leute, So... Es ist mal wieder soweit. Ich schreibe euch mal über das Album "Finsternis" von E Nomine. Ich habe mir die Special Edition vom album gekauft. Darin ist zusätzlich eine DVD enthalten. Darauf sind die Lieder "Mitternacht", "Vater unser", "E Nomine" und das Making of vom Lied...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Ausgezeichnet

“Am Anfang war die Finsternis...!”

veröffentlicht 01.03.2002

ProMan kann sie immer wieder hören

Kontra1 lied gefällt mir nicht

So heißt der erste Interlude auf der CD „Finsternis“ von „E Nomine“. Insgesamt gibt es 14 Interludes (gesprochener Text) und auch 14 Lieder. Jedes Lied von einem Interlude eingeleitet. Meiner Meinung nach eine super Zusammensetzung. Das Lied „Mitternacht“...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Gut

“Verdammt, wo ist der Lichtschalter?”

veröffentlicht 28.05.2002

Prodie Texte (ironisch betrachtet), Johanna von Orlea...

Kontradie Texte (ernst betrachtet), düster und depressiv...

Erstveröffentlichung: 28.05.2002 Letztes Update: 20.02.2008 Hier ist es so dunkel. Wer hat das Licht ausgemacht? Das waren doch wohl nicht die Leute von E Nomine? Oder vielleicht doch? Zumindest wenn man dem Titel des neuen Albums glauben schenkt. Denn das heißt "Finsternis" und klingt auch so...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Ausgezeichnet

“In Principio Obscuritas Erat…!”

veröffentlicht 10.05.2003

Prolateinische Texte, neuartiger Musikstil

Kontraprovokante/aggressive Texte

In principio obscuritas erat...! – Am Anfang war die Finsternis...! Mit diesem Titel wird das zweite Album von E Nomine eingeleitet und er trifft auch voll und ganz auf die Texte zu. Nach "Das Testament" meldet sich das Dance-Projekt mit einem neuen Album zurück, dessen Texte sehr düster und...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Ausgezeichnet

“Die etwas andere Art von Musik”

veröffentlicht 15.05.2004

ProEin wirklich gelungenes Album

Kontrakein

Hallo Werte Ciao Gemeinde °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Heut e möchte ich mich einmal einem anderen Thema widmen, die Musik. Ich bin zwar ein kleiner Musikmuffel, aber ohne sie geht es nun auch wieder nicht. Vor mir liegt eine CD, ganz in schwarz, so schwarz wie die Musik, die darauf ist. Es...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Ausgezeichnet

“Schaurig schön”

veröffentlicht 25.08.2002

Progruselig und wunerschön

Kontra.

Ich habe mir das Album von E Nomine gekaut (es heißt Finsternis) und es ist schaurig, gruselig und schön. Ich wusste, dass schaurige Gefühl kommt nicht alleinvom anhören, deswegen half ich noch ein bisschen nach. Am Abend machte ich ganz Finster in der Wohnung, und drehete im Cd-Player E Nomine...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Ausgezeichnet

ProVideos bei DVD

KontraAlbum mit DVD nicht überall

Das zweite Album von Enomine, die Künstler von "Vater unser", ist einfach wieder gut gelungen. Das Cover der CD ist richtig spitze. Denn es passt sehr gut zu den vielen mytischen Liedern des Albums. Insgesamt beinhaltet das Album 15 Lieder, wobei man beim ersten hinschauen sicherlich verwundert...

> Erfahrungsbericht lesen

War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? Ja 0

Produktdaten : Finsternis - E Nomine

Produktbeschreibung des Herstellers

Deutschrock - 1 - CD - Label: Zeitgeist - Vertrieb: Universal - Veröffentlicht am: 21. Januar 2002 - EAN: 731458953623

Haupteigenschaften

Titel: Finsternis

Künstler: E Nomine

Komponist: .

Genre: Deutschrock

Schlagworte: MOR (Middle of the Road); Pop deutschsprachig; Dancepop; Deutsch-Pop

Medium: CD

Set-Inhalt: 1

Veröffentlichungsdatum: 21. Januar 2002

Label: Zeitgeist

Vertrieb: Universal

EAN: 731458953623

Titel auf CD 1

1.: Am Anfang war... die Finsternis

2.: Mitternacht

3.: Die Wandlung (Interlude)

4.: Wolfen (das Tier in Mir)

5.: Reise Nach Transsilvanien

6.: Dracul's Bluthochzeit

7.: Die Offenbarung (Interlude)

8.: Seance

9.: Die Bedrohung (Interlude)

10.: Das Böse

11.: Die Suche (Interlude)

12.: Die Schwarzen Reiter

13.: Die Verlautbahrung (Interlude)...

14.: Zorn - die 12 Verbotenen Töne

15.: Hexenein X Eins

16.: Hexenjagd

17.: Das Unheil (Interlude)

18.: Der Exorzist

19.: Der Tod (Interlude)

20.: Der Herr der Schatten

21.: Der Ahnungsschauer - Interlude...

22.: Angst

23.: Der Schrei (Interlude)

24.: Exitus

25.: Das Schweigen (Interlude)

26.: Die Nachtwache

27.: Die Stimme... (Interlude)

28.: Aus dem Jenseits

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 06/02/2002